VERSTAUBT SIND DIE GESICHTER

DAS FINALE



Dreharbeiten bei Nacht sind besonders herausfordernd

ES GEHT WIEDER LOS

Die erste Folge von Verstaubt sind die Gesichter wurde vor vier Jahren veröffentlicht und seitdem haben wir einiges dazugelernt, was wir in diesem letzten Teil anwenden konnten. Die Serie hat zu unserer großen Freude viele von euch und natürlich auch uns begeistert und eine große internationale Zuschauerschaft gefunden. Dafür wollen wir uns bei euch allen herzlich bedanken. Bedanken wollen wir uns auch bei den zahlreichen Unterstützern, die diese Projekte überhaupt erst möglich machen. In dieser zehnten Folge hatten wir auch das Glück mit hochwertigen Shops wie NestofVincents Equipment, Warcopy und Verlag Kopf zusammenzuarbeiten.


NEUE SCHAUSPIELER

Die zehnte Folge wartet auch mit neuen Schauspielern auf. Zum einen wäre da Jannis Roth, der einen Gastauftritt übernommen hat. Obwohl neu in diesem Setting, hat er sich das nicht wirklich anmerken lassen und schlüpfte in die Rolle eines deutschen Besatzungssoldaten in Polen. Ein weiteres neues Gesicht ist das von Dagmar Neugebauer, die eine polnische Zivilistin spielt. Sie spielt in der Folge eine größere und für die Handlung wichtige Rolle. Wie genau das mit Otto und seinen Kameraden zusammenhängt, da müsst ihr euch überraschen lassen. Aber soviel sei verraten. Die polnische Heimatarmee ist auch in diesem Teil vertreten. 

Adam bei einigen letzten Handgriffen, Rechts Jannis Roth

Dagmar Neugebauer spielt die polnische Partisanin Lilianka

WORUM GEHT ES?

Damit ist auch klar, dass wir uns im Jahr 1944 befinden und die Ereignisse im besetzten Polen genauer gesagt zur Zeit des polnischen Aufstandes stattfinden. Die Wehrmacht hielt ihre Stellung an der Weichsel und  erwartete die Großoffensive der Sowjetischen Armee, die jedoch vorerst ausblieb. Die Aktionen der Armia Krajowa im Hinterland der Deutschen Truppen bewegen die Führung dazu Einsätze durchzuführen die das Ziel haben das rückwärtige Gebiet wieder zu sichern. Das ist die Situation in der Otto an die Front zurückkehrt. 

WO KANN ICH DIE FOLGE SEHEN?

Wie schon in den letzten Jahren ist die Folge zuerst für unsere Unterstützer verfügbar. Diese Exklusivität ist ein Ausdruck unserer Dankbarkeit an alle, die uns dabei helfen diese Projekte umzusetzen. Auch du kannst die Folge schon im Premium Release sehen. Dafür gibt es zwei Wege. Du wirst ein Patreon Mitglied oder du kaufst dir die Folge ganz einfach via Paypal. In beiden Fällen hast du einen sofortigen Zugang und keine Wartezeit. Der YouTube Release für alle ist am 1.Juli. Ihr seid alle herzlich eingeladen an unserer YouTube Premiere teilzunehmen. 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der Release Trailer zur zehnten Folge von VSDG

Auf die Zugführer der 2. Kompanie warten neue Aufgaben

WAS PASSIERT DANACH?

Lange Zeit war klar, dass es zehn Folgen von Verstaubt sind die Gesichter geben wird. Wir haben seitdem viel Feedback erhalten und uns auch im Team hinterfragt, ob die Geschichte von Otto und seinen Kameraden zu Ende erzählt ist? Die klare Antwort auf diese Frage ist nein. Daher freuen wir uns euch zu verkünden, dass es mit Verstaubt sind die Gesichter weitergehen wird. Es wird noch vier weitere Folgen geben, die die Erlebnisse von Otto, während des Krieges, weitererzählen werden. 

 

de_DEDeutsch
Scroll to Top